Klimaschutzmanagement

Die Humboldt-Uni hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Klimaneutral bis 2030!
Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es seit dem 1. Mai 2021 das Klimaschutzmanagement an der Humboldt-Universität. Die Klimaschutzmanagerinnen Wiebke Hampel und Kerrin van Bergen erarbeiten in enger Zusammenarbeit mit Studierenden, Wissenschaftler:innen, Verwaltungsmitarbeiter:innen und externen Akteur:innen das integrierte Klimaschutzkonzept. Die ersten Klimaschutzmaßnahmen sollen bis April 2023 umgesetzt werden. Darüber hinaus fördern die Klimaschutzmanagerinnen durch begleitende Öffentlichkeitsarbeit die Sichtbarkeit von Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsaktivitäten.


Was ist ein integriertes Klimaschutzkonzept?

Das integriertes Klimaschutzkonzept dient als Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für die zukünftigen universitären Klimaschutzaktivitäten. Es umfasst folgende Handlungsfelder: Abwasser & Abfall, eigene Liegenschaften, Beschaffungswesen, Mobilität, IT-Infrastruktur sowie die hochschulspezifischen Handlungsfelder Studium & Lehre, Forschung und Governance.

Der Aufbau des Klimaschutzkonzepts ist durch die Förderbedingungen festgeschrieben:

1. Analyse und Bewertung: Der erste Schritt beinhaltet eine Analyse des Ist-Zustandes der o.g. Handlungsfelder. Dabei werden quantitative Faktoren, wie die Energie- und Treibhausgasbilanz, aber auch qualitative Elemente, wie das Vorlesungsformat "Der Grüne Faden", berücksichtigt.

2. Potenzial- und Szenarienanalyse: Hier werden die Einsparmöglichkeiten von Treibhausgasen ermittelt, ein Einsparziel für die gesamte Humboldt-Uni festgesetzt, Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz und Umsetzungsstrategien entwickelt.

3. Strategieentwicklung: Die Strategieentwicklung umfasst die Zielsetzung für konkrete Treibhausgasminderungen und langfristige Einsparziele der Treibhausgasemissionen. Außerdem wird in Zusammenarbeit mit allen interessierten Akteur:innen ein Maßnahmenkatalog entwickelt. Dieser beinhaltet konkrete Projektideen und Maßnahmen. Des Weiteren sorgt ein Controlling-Konzept für die Rahmenbedingungen der kontinuierlichen Erfassung und Auswertung der Treibhausgasemissionen sowie der Energieverbräuche.

4. Auftakt zur Umsetzung: Im letzten Schritt stimmt die Universitätsleitung und der Akademische Senat über den Entwurf des Klimaschutzkonzeptes ab. Unter aktiver Beteiligung von Uni-Angehörigen soll anschließend das Klimaschutzkonzept umgesetzt werden.

Das Klimaschutzkonzept ist bis Ende 2022 erstellt. Die Maßnahmen werden in den darauffolgenden Jahren umgesetzt.


Ansprechpartnerinnen

Bei Ideen für Maßnahmen, Anmerkungen oder Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu den Klimaschutzmanagerinnen auf:

Kerrin van Bergen
kerrin.van.bergen@hu-berlin.de
+49 (0)30 2093-20027

Wiebke Hampel
wiebke.hampel@hu-berlin.de
+49 (0)30 2093-20027


Die Erstellung des Konzeptes und die Personalstellen der Klimaschutzmanagerinnen werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die „Nationale Klimaschutzinitiative“ gefördert. Der Projekt heißt: „Integriertes Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement der Humboldt-Universität zu Berlin" und das zugehörige Förderzeichen lautet: 03K13755. Der Projektzeitraum begann am 1. Mai 2021 und endet am 30. April 2023.
Weitere Informationen zum Förderprojekt und dem Projektträger finden Sie hier.

Nähere Informationen zur „Nationalen Klimaschutzinitiative" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz erhalten Sie unter: www.klimaschutz.de.

Share

Folgender Link wurde Ihrer Zwischenablage hinzugefügt. Sie können diesen jetzt nutzen, um ihn in Ihren Netzwerken zu teilen.

Aktuelle Veranstaltungen:


  • Workshops des Klimaschutzmanagements an der Humboldt-Uni:
  1. „Klimaschutz in Lehre und Studium – BNE und mehr“ am 06. Juli 2022
  2. „Governance-Strategien für eine klimaneutrale Humboldt-Uni“ am 18. August 2022
  3. „Klimaschutz in der Forschung“ am 07. November 2022

Mehr Infos zu den Workshops und zur Anmeldung finden Sie hier!

Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern und sicherzustellen.